Vier Rechtsordnungen (Österreich, Deutschland, England, Russland) stehen im Mittelpunkt der Analyse jener Rechtsfragen, die aus der zunehmenden Entmaterialisierung der Übertragung und Ausübung von Rechten aus Effekten entstehen. Selbst in jenen Rechtsordnungen, in denen noch Papierdokumente existieren, werden Effekten in der Praxis fast ausschließlich durch Buchung übertragen. Basierend auf einer Darlegung der historischen Entwicklung des geltenden Rechts, entwirft die Autorin eine grundlegende wertpapierrechtliche Theorie, die die Entmaterialisierung bewältigt und bisher ungeklärte bedeutende praktische Fragen löst. Dabei werden die europäischen Richtlinien sowie die im April 2003 von der Europäischen Union vorgestellten Reformvorschläge der Giovannini Group berücksichtigt.

Wissen Sie, dass bei joerghofmann.buzz die PDF-Version des Buches Wertpapierrecht zwischen Schuld- und Sachenrecht von von Autor Eva Micheler kostenlos zur Verfügung steht? Wenn Sie das PDF herunterladen möchten, klicken Sie unten auf den Download-Button. Anstatt Geld für den Kauf dieses Buches auszugeben, können Sie es kostenlos erhalten.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link